Link´s

Home
Spielberichte
Termine
Mitteilungen
Vorstand
Anträge usw.
Impressum
Gästebuch
Bilder/Profile
Forum

 
 
   
Impressum




Name:
Grasshoppers Kirdorf e.V.
Adresse:
Kirchstraße 16
61440 Oberursel
Telefon:
06172/31219
Fax:
06172-folgt
E-Mail:
Mail



Wie kam es eigentlich zu den “Grashoppers Kirdorf” ?

Nun, diese Geschichte geht bis zum Spätherbst des Jahres 1977 zurück. Zu diesem
Zeitpunkt gab es Samstags häufig kleine organisierte Fußballturniere auf dem
Wiesenborn, an dem Mannschaften wie etwa Rabenberger FC, Lessingstraße, 9d2-KFS,
9BR und 6CR-GAG teilnahmen. Immer öfter trafen sich die jungen Kirdorfer, um den
Pokal für den Sieger zu erringen. Viele erste Grashoppers-Mitglieder standen sich hier
zum ersten Mal gegenüber.

Ein wesentlicher Grund, dass es zur späteren Gründung kam, war sicher der Besitz
eines Trikotsatzes der unter schwierigen Umständen nach einem mehrmonatigen
Schriftwechsel mit Ernst Gerecht und der Firma Jägermeister aus Wolfenbüttel
kostenlos zur Verfügung gestellt wurde.

Die Wochenendturniere verschwanden langsam von der Bildfläche. Ab Mai 1981
kristallisierten sich im wesentlichen zwei Mannschaften heraus, die sich auf den
Schafswiesen zum Freundschaftsspiel oder Kleinfeldturnier trafen.

Im Herbst, wohl aufgrund des schlechten Wetters, gerieten diese Aktivitäten mehr
und mehr in den Hintergrund.

Für einige Fußballbegeisterte sollte es nicht das Ende sein. Unabhängig voneinander
machten sich zwei Straßenmannschaften die ersten Gedanken über die Gründung
einer kleinen Fußballfreizeitmannschaft. Nach einer zufälligen Begegnung beider
Interessengruppen war es nun keine Frage mehr.

Um so überraschender kam es dann, als am 21.11.1981 Rüdiger Feisel das erste Spiel
gegen den “Hirsch” im “Türmchen” bekannt gab. Klar war, ein Namen musste her !!

Es kamen Vorschläge auf wie: Kirdorf 0:100, Lokomotive Kirdorf, Dynamo Kirdorf,
FC Kirdorf usw.. So lustig die Namen auch waren, man machte sich bewußt Gedanken
für eine Zukunft! Der eine Name war zu lächerlich, der andere zu kommunistisch und
der nächste zu alltäglich.

Als Hubertus Henrichs den Vorschlag Grashoppers Kirdorf machte, war ein Teil der
angehenden Mannschaft sich sofort einig. Im nachhinein stellte sich heraus, daß
dieser Name gut ins Kirdorfer Sportleben hinein passte. Von nun an gab es nicht nur
"Schwarze” und “Rote” sondern auch die “Grünen”.

 

 

 

  :-)